Anrufen E-Mail Standort
 

Worauf Sie beim Erbfall achten sollten

Welche Probleme sich aus einer Erbschaft ergeben können und welche Steuern anfallen, erklären wir Ihnen hier.

Man stellt sich die Frage, wer bezahlt die noch fälligen Grundsteuern, Kreditzinsen, Heizkostenabrechnungen oder kümmert sich um die Unterlagen?                                                    Auch Gutachter- und Anwaltskosten sowie Erbschaftssteuern und laufende Kredite können das Erben zu einer Bürde machen.  

Die Immobilie im Steuerrecht

Durch die zunehmende Änderungen der Steuergesetzgebung im Immobilienbereich, wird es für den Steuerpflichtigen immer wichtiger, sich regelmäßig einen Überblick über den jeweils aktuellen Stand des Steuerrechts zu verschaffen.

Überblick möglicher Steuerarten:

+ Grunderwerbsteuer

+ Erbschaftsteuer, Schenkungsteuer

+ Grundsteuer

+ Immobilienertragssteuer

Seit 1. Jänner 2016 gibt es neue Erbschaftsrichtlinien. Österreicher, die ein Haus geerbt haben, sehen sich nun mit einer geänderten, oft höher ausfallenden, Grund- und Kapitalsteuer konfrontiert. Letztere fällt jedoch nur beim Verkauf nach dem Erben an, bei einer Schenkung ist nur die Grunderwerbsteuer fällig.

Schenkungssteuer:

Obwohl die Schenkungssteuer in Österreich 2008 abgeschafft wurde, können Immobilien und Grundstücke nicht kostenfrei weiterverschenkt werden. Es gibt einiges zu beachten , damit die Schenkung keine finanzielle Last wird.

Zunächst einmal muss eine verschenkte Liegenschaft oder ein verschenktes Grundstück, laut Schenkungsmeldungsgesetz, innerhalb von drei Monaten nach der Schenkung beim Finanzamt gemeldet werden. Eine Schenkungssteuer fällt dafür aber nicht an. Erfolgt die Meldung jedoch nicht beim Finanzamt, kann eine Strafe in Höhe von bis zu 10% verhängt werden.

Die Versteuerung beim Schenkungs bzw. beim Erbfall erfolgt über eine Grunderwerbssteuer, die bei allen Vorgängen zu Eigentumsübertragung von Immobilien erhoben wird. Unerheblich dabei ist, ob die Transaktion entgeltlich oder unentgeltlich erfolgt ist. Seit dem 1. Jänner 2016 wird der Verkehrswert des Grundstücks als Bemessungsgrundlage herangezogen, zuvor wurde beim Erwerb im Familienverband meist der dreifache Einheitswert (Wert, der vom Finanzamt auf Antrag festgestellt wurde) für die Berechnung verwendet.  Mamehreren Familienmitgliedern überträgt. 

Eine kleine Übersicht zur Grundsteuer:

Die Grundsteuer ist eine Sachsteuer auf inländischen Grundbesitz. Sie wird aufgrund bundesgesetzlicher Regelung (Grundsteuergesetz 1955) von den Gemeinden eingehoben, denen der Ertrag dieser Steuer auch zur Gänze zukommt. 

Bemessungsbasis für die Festsetzung der Grundsteuer ist der Grundsteuermessbetrag, der aus dem Einheitswert, den das Lagefinanzamt für den Steuergegenstand  nach den Vorschriften des Bewertungsgesetzes feststellt, errechnet wird.  Die Gemeinden sind nach dem Finanzausgleichsgesetz ermächtigt, bei der Steuerfestsetzung einen einheitlichen Hebesatz von bis zu 500 Prozent auf den Grundsteuermessbetrag anzuwenden. Die Grundsteuer wird, sofern sie 75 Euro im Jahr übersteigt, in vier Teilbeträgen jeweils zum 15. Februar, 15. Mai, 15. August und 15. November eingehoben. Beträge bis 75 Euro sind einmal jährlich zum 15. Mai zu entrichten.

 

Zurück

 
Wir stellen uns vor

Wir sind ein erfolgreichesösterreichweit tätiges Immobilienmakler - Team, das dank der vielen regionalen Partner eine sehr gute, lokale Marktkenntnis vorweist, wodurch wir die aktuellen Immobilienpreise bestens kennen. Bereits seit 2012 begleiten wir unsere Kundschaft vom ersten Schritt der Vermarktung bis hin zur finalen Unterschrift, wodurch sich der Auftraggeber, sowie der Käufer und Mieter bestens unterstützt fühlt. 

Da wir mit einer technisch modernsten Software ausgestattet sind und stets vom Backoffice unterstützt werden, sind wir dynamischer, flexibler und können spontaner agieren, wodurch Sie schneller zum Abschluss kommen.  Wir arbeiten transparent, da wir dank modernster Software die Möglichkeit haben, Sie jederzeit über den Stand der Vermarktung zu informieren.

Eine Betreuung durch unsere Meilenstein Realitäten Spezialisten spart Ihnen viel Zeit und biete Ihnen Sicherheit.

Ihre Zufriedenheit ist unser Auftrag!

Wir setzen Meilensteine!
Schreiben Sie uns!

M: info@meilenstein.co.at
T: 0043 (0) 800 221 750
Maria-Theresien-Straße 34
6020 Innsbruck