Anrufen E-Mail Standort
 

Tipps, mit denen Sie sich auf die Preisverhandlung beim Immobilienkauf gut vorbereiten können!


Sie haben also wochenlang nach einem Immobilie gesucht und endlich das perfekte Zuhause für sich und Ihre Familie gefunden. Aber wie hoch sollte Ihr Anfangsangebot sein? Soll Ihr Angebot oberhalb, unterhalb oder zum Listenpreis beginnen? Herauszufinden, wie viel man für eine Immobilie anbieten sollte, kann einer der schwierigsten Teile des Immobilienkaufs sein.
Natürlich wollen Sie mit einem wettbewerbsfähigen Angebot kommen, aber Sie wollen auch nicht zu viel bezahlen. Bevor Sie sich für einen Betrag entscheiden, sollten Sie diese Faktoren in Betracht ziehen und mit Ihrem Immobilienmakler zusammenarbeiten, damit Sie sich für den perfekten Angebotspreis entscheiden können.
Kennen Sie den Markt. Bevor Sie sich für eine Immobilie entscheiden, ist es von entscheidender Bedeutung zu verstehen, ob der Markt in Ihrem Wunschgebiet derzeit ein Käufer- oder Verkäufermarkt ist. Ein Verkäufermarkt kann für Käufer hart sein und Sie mehr kosten, insbesondere wenn Sie bei Ihrer Angebotsentscheidung Emotionen - statt Logik - zulassen.
Ein Käufermarkt ist ein Gebiet, auf dem mehr Häuser zum Verkauf stehen als aktive Käufer, die bereit sind, sie zu kaufen. Dies verschafft den Käufern den Vorteil, insbesondere bei einem motivierten Verkäufer, und ist zweifellos der beste Markt, um Angebote zu finden. Auf einem Verkäufermarkt gibt es eifrige Käufer, die um Häuser konkurrieren, sobald diese zum Verkauf angeboten werden. Dies gibt Verkäufern den Vorteil, dass Häuser oft schnell und über dem Listenpreis verkauft werden.
Kennen Sie den Zustand des zum Verkauf stehenden Hauses. Sie werden den Zustand des Hauses, das Ihnen gefällt, mit denen in der Nachbarschaft vergleichen. Nehmen wir an, die vergleichbaren Häuser haben alle neue Geräte und werden zum gleichen Preis verkauft wie das Haus, das Sie in Betracht ziehen, aber das Haus, für das Sie ein Angebot machen möchten, hat alte Geräte. Dann werden Sie wissen, dass Sie weniger anbieten können, weil die Häuser keine Äpfel mit Äpfeln vergleichen, und Sie werden wahrscheinlich in nicht allzu ferner Zukunft Nachrüstungen vornehmen müssen.
Dieser Vergleich gilt für alle Reparaturen oder Aktualisierungen, die Sie in Ihrem Haus vornehmen müssen. Wenn Sie sich den Zustand von Häusern ansehen, die kürzlich im gleichen Angebotsbereich verkauft wurden, können Sie sich ein gutes Bild vom Wert machen, den diese Reparaturen dem Haus bringen.
Schauen Sie, ob Sie die Absichten des Verkäufers erkennen können. Die Absichten des Verkäufers für den Verkauf des Hauses zu verstehen, kann ein Ass im Ärmel sein. Vielleicht zieht der Verkäufer wegen eines Jobs um und nimmt ein niedrigeres Angebot an, um das Haus schnell verkaufen zu können.
Erkundigen Sie sich bei Ihrem Immobilienmakler, ob er Einzelheiten über die Absicht des Verkäufers hat. Vielleicht haben sie keine Informationen, die sie weitergeben können, aber es lohnt sich immer, sie zu überprüfen. Wenn Sie ein wenig über die Verkaufsabsichten des Verkäufers wissen, gewinnen Sie wichtige Erkenntnisse darüber, wie viel Sie anbieten können und welche anderen Bedingungen ihnen gefallen könnten, wie z.B. ein schneller Abschluss oder mehr Zeit für den Umzug.

Ihre Gründe für den Kauf eines Hauses kennen. Bevor Sie mit der Ausarbeitung von Angeboten beginnen, sollten Sie Ihre Motivation für den Kauf eines Hauses verstehen. Haben Sie vor, 5-10 Jahre in der Gegend zu bleiben? Wollen Sie sich dort niederlassen? Oder denken Sie eher kurzfristig, mit einem wahrscheinlichen Plan, in ein paar Jahren zu verkaufen, wenn sich der Markt umkehrt?
Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, wo Sie stehen, können Sie ein logisches Angebot machen, das auf Ihren realistischen Wünschen und Bedürfnissen basiert, anstatt sich von Ihren Emotionen leiten zu lassen.
Ihr Budget kennen. Jeder Käufer sollte vor Beginn der Wohnungssuche ein vorab genehmigtes Darlehen beantragen. Diese Vorabgenehmigung schafft eine Hebelwirkung, um auf der Grundlage der aktuellen Finanzen und eines willigen Kreditgebers ein festes Angebot zu unterbreiten. Ihr vorab genehmigter Status ist ein Signal an den Verkäufer, dass Sie das Haus schließen können, wenn Sie ein Angebot machen.
Wenn Sie den Kreditgenehmigungsprozess durchlaufen, erhalten Sie gute Informationen, die Ihnen helfen, die Anforderungen an Ihr Budget zu verstehen. Und um sicher zu sein: Nur weil der Darlehensgeber sich bereit erklärt, Ihnen einen bestimmten Betrag zu leihen, heißt das noch lange nicht, dass Sie den vollen Verkaufspreis für ein Haus anbieten sollten.
Legen Sie alle Zahlen auf den Tisch. Bestimmen Sie den Betrag, für den Sie eine Vorabgenehmigung erhalten haben, und verwenden Sie dann einen Hypothekenzahlungsrechner, um herauszufinden, wie hoch Ihre monatliche Zahlung wäre und ermitteln Sie ein vernünftiges Budget, das zu dem Lebensstil passt, den Sie sich wünschen, während Sie in diesem Haus leben.
Jetzt, da Sie den Markt, die Motivation hinter dem Kauf und Verkauf, den Zustand des Hauses und Ihr Budget verstehen, sind Sie bereit, ein Angebot zu machen.

Zurück

 
Wir stellen uns vor

Wir sind ein erfolgreichesösterreichweit tätiges Immobilienmakler - Team, das dank der vielen regionalen Partner eine sehr gute, lokale Marktkenntnis vorweist, wodurch wir die aktuellen Immobilienpreise bestens kennen. Bereits seit 2012 begleiten wir unsere Kundschaft vom ersten Schritt der Vermarktung bis hin zur finalen Unterschrift, wodurch sich der Auftraggeber, sowie der Käufer und Mieter bestens unterstützt fühlt. 

Da wir mit einer technisch modernsten Software ausgestattet sind und stets vom Backoffice unterstützt werden, sind wir dynamischer, flexibler und können spontaner agieren, wodurch Sie schneller zum Abschluss kommen.  Wir arbeiten transparent, da wir dank modernster Software die Möglichkeit haben, Sie jederzeit über den Stand der Vermarktung zu informieren.

Eine Betreuung durch unsere Meilenstein Realitäten Spezialisten spart Ihnen viel Zeit und bietet Ihnen Sicherheit.

Ihre Zufriedenheit ist unser Auftrag!

Wir setzen Meilensteine!
Schreiben Sie uns!

M: info@meilenstein.co.at
T: 0043 (0) 800 221 750
Maria-Theresien-Straße 34
6020 Innsbruck

Öffnungszeiten

Mo-Fr 09:00 - 12:00  und 13:30 - 17:30